.

Camitz Diesen Text vorlesen lassen

Camitz ist der älteste Ortsteil von Semlow. Bereits 1283 wurde Camitz das erste Mal urkundlich erwähnt. Camitz ist damals von Bischof Herman von Schwerin ans Kloster Neuenkamp überschrieben worden. In den letzten 100 Jahren war Camitz Schulstandort (Schuleröffnung 1904) und hatte nach 1945 auch mal einen Verkaufsladen. Das alte Schulhaus wurde liebevoll restauriert und dient heute als Wohnhaus. Als Blickfang ist es bei der Ortsdurchfahrt nicht z u übersehen.

Heute wohnen in Camitz 52 Einwohner - und viele Hunde. Obwohl die ehemelige Hundeschule aus gesundheitlichen Gründen geschlossen werden musste, ist die ehemalige Besitzerin immer noch eine gefragte Fachfrau u.a. beim Hundesportverein Semlow e.V., wenn es um Hunde geht.

Von der Hauptstrasse in Camitz direkt ins Fegefeuer - das kann der Besucher zumindestens anhand des Staßenschildes "Zur Hölle" vermuten. Dabei handelt es sich um eine Sackgasse, welche zu einem Grundstück in völliger Ruhe am Feldrand führt.

Kurz außerhalb von Camitz befindet sich die Ende 2014 geschlossene Deponie. Heute dient der Standort u.a. auch als Wertstoffhof für die Umgebung.

zurück

Dieser Artikel wurde bereits 1365 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
40039 Besucher